Notfunkübung

fmd_ag1 (1)_Fotor

CB Funk – NotfunkÜbung in 2016

Termine Übungen

Datum / UrzeitRufzeichen / NameOrtBundeslandBetriebsart
01. Okt. 2016
20 - 22 Uhr
13HN479
Mirco
Landkreis
Heilbronn
Baden-Württemberg27.185MHz CH 19
149.0500MHz CH 3
01. Okt. 2016
20 - 22Uhr
13RF291
Heros Rottweil 21/91
Krischan
Landkreis
Rottweil
Baden-Württemberg27.185MHz CH 19
149 MHz (Noch offen)
01./02. Okt. 2016
ab 17:00 Uhr
13HN412
DO4JV
Josef
Luegde
Kreis Lippe
Nordrhein-Westfalen149.0875MHz CH 4
01. Okt. 2016
20:30 Uhr
13HN188
Alex
Lübeck
(Travemünde)
Schleswig-Holstein27.185MHz CH 19
01. Okt. 2016
20 - 22 Uhr
13HN351
Moritz
Michelstadt
Odenwaldkreis
Hessen27.185MHz CH 19
149.0500MHz CH 3
01. Okt. 2016
20 - 22 Uhr
13HN1001
Thomas
Nauheim
Landkreis Mayen-Koblenz
Rheinland-Pfalz27.185MHz CH 19

Betriebsart
CB - Funk
11 Meter = 27.185 MHz FM( Kanal 19 )
FreeNet
2 Meter = 149.0500 MHz FM ( Kanal 3 )
Szenario
Flächendeckender Ausfall des Kommunikationsnetz, 
Handy, Festnetz und Internet
Die Aufgabe der Übung soll sein.... 
Schadensmeldungen auf den schnellsten Weg zur Leitstelle weiter zu geben.
Bedingungen
Für den Notfunk Betrieb sollte eine Station die 
folgenden Merkmale aufweisen:

– Stromnetz unabhängig
– schneller Standort wechsel
– mit Ersatzgeräten und Antennen ausgestattet sein
– zu jeder Zeit betriebsbereit
Mobile Notfunk-Station
Mobiles Funkgerät mit AM/FM/SSB
Handfunkgerät für 2m/ 70cm
Antennen und Portabel-Mast
mind. 25m Antennenkabel
Notstromversorgung (Stromaggregat, Autobatterie, Solaranlage)
1x Ersatz Autobatterie oder 1x Benzin Reservekanister (Voll)
1x Regionale Landkarte
Papier und Schreibzeug

Der Standort sollte immer außerhalb der Gefahrenzone und an abgesicherter Stelle gewählt werden, für bessere Sende und Empfangseigenschaften höherliegende ( Berge/Hügel) Orte aufsuchen!

 
 Weitere Hinweise
Prüfe, ob sich deine Familie und dein Eigentum abgesichert ist, 
bevor du dich dem Notfunkdienst zur Verfügung stellst.

Melde dich bei der Leitstelle ab, wenn du weg musst!

Kleinstmögliche Sendeleistungen fahren

Melde dich mit deinen Rufzeichen und dem Standort in 
Abständen von 30 Minuten

Klar, deutlich und mit normaler Stimme sprechen. 
Nachrichten zum Mitschreiben, 
ganz langsam und deutlich verlesen

Keine Q-Gruppen oder Abkürzungen verwenden

Die in Not befindliche Station ist meist die Schwächste

Jede  Meldung muß Wort-für-Wort weitergegeben werden

Wir sichern als Funkamateure und CB Funker nur die 
Nachrichten-Übertragung

Für die Nachrichten-Inhalte sind ausschließlich die 
offiziellen Stellen zuständig

Nicht vergessen, daß man die Station in Not wieder erreichen muß. 
Deshalb unbedingt Datum, Uhrzeit und Frequenz für den Rückruf vereinbaren

Gesprächsaufbau Notfunkübung
QRZ, QRZ (Dein Call) 
NOTFUNKÜBUNG HOTEL NOVEMBER DX GROUP
QRZ, QRZ (Dein Call)
 STATUSMELDUNG 
Name
Rufzeichen
Postleitzahl
Ort
Rapport
Ausrüstung
ENDE DER NACHRICHT (Dein Call)

CALL (zu Rufende Station) KOMMEN
 (Leitstelle o. Gegenstation wiederholt die Nachricht)

CALL (Leitstelle o. Station) ENDE

(Absender des Notrufs bestätigt Richtigkeit der Wiederholten Nachricht)
 NACHRICHT IST KORREKT. (Dein CALL) ENDE
 

Funkalphabet

BuchstabeInternationalDeutsch
AAlphaAnton
BBravoBerta
CCharlyCäsar
DDeltaDora
EEchoEmil
FFoxtrotFriedrich
GGolfGustav
HHotel Heinrich
IIndiaIda
JJulietJulius
KKiloKaufmann
LLima Ludwig
MMikeMartha
NNovemberNordpol
OOscarOtto
PPapaPaula
QQuebecQuelle
RRomeoRichard
SSierraSiegfried
TTangoTheodor
UUniformUlrich
VVictorViktor
WWhiskeyWilhelm
XX-RayXanthippe
YYankeeYpsilon
ZZuluZeppelin
ÄÄrger
ÖÖkonom
ÜÜbermut
SchSchule
BITTE HALLTET GENÜGEND SPRECHPAUSEN EIN UM JEDEN DIE MÖGLICHKEIT ZUGEBEN, SEINE MELDUNG ABZUSETZEN!
Schlusswort
Im Notfunk ist der Gesprächsaufbau etwas anders als im Regulären Funkbetrieb,

wir haben daher Obenstehenden Aufbau der Übermittlung der Schadensmeldung aufgeführt.

Da dies eine Übung ist, werden auch nur Buchstaben als Schadensmeldung versendet um nicht doch einen Großeinsatz auszulösen.

Damit die Leitstellen nach-verfolgen können welchen Weg die Meldungen genommen haben,
bitten wir euch die Laufende Nummer immer weiter zu führen und eure PLZ an die Meldung anzuhängen z.b. (ORT und POSTLEITZAHL SCHWAIGERN 74193) 74074, 70173, 89073 usw.

Jeder darf und kann Meldungen annehmen und Weiterleiten, Wichtig ist nur dabei dass sie auch bei einer der Leitstelle ankommt und nicht verloren geht.

Notiert euch die Meldungen in das NOTFUNK PROTOKOLL um Doppel Sendungen zu vermeiden. Jede Meldung darf nur einmal pro Teilnehmer versendet werden.

Die gewählten Leitstellen und auch Teilnehmer reichen uns dann Ihr Protokoll ein…. Anhand der Daten können wir dann nach-verfolgen welchen weg eine Schadensmeldung genommen hat und wie schnell die Meldung bei Feuerwehr und Co Eingegangen wäre….

Hier könnt Ihr euch auch gleich das NOTFUNKPROTOKOLL kostenlos Herunterladen ( Danke an 13HN999 / Edi )

Notfunkprotokoll PDF (374 Downloads)

 

Alle Funkamateure die auch noch ein CB Gerät nebenher nutzen können, könnten so noch eine Schnittstelle zwischen AFU und CB schaffen…. Wichtig ist nur das die Schadensmeldungen auf den kürzesten weg zu einer der Leitstelle aus den bis jetzt 5 Bundesländern gelangt.

SENDEN

 

 

Quellenangaben:

– Notfunk-Konzept Distrikt Hessen

– Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Kastrophenhilfe

– Katastrophenschutzgesetze der Länder