Contest Anmeldung

Sicherheits-Code::
security code
Bitte geben Sie den Sicherheitscode ein:

SENDEN

 

 

 

1. Generelle Wettkampfregeln

Die „Allgemeinen Hotel November DX Group Wettkampfregeln“ sind die verbindlichen Rahmenbedingungen für die Frequency Conteste in AM, FM und SSB, Freenet Season in FM, und dem Echo Day die von der Hotel November DX Group ausgerichtet werden.

2. Was bedeutet eine Teilnahme an einem Wettkampf der Hotel November DX Group

Darunter verstehen wir die Teilnahme am Wettkampfgeschehen unter Berücksichtigung der jeweiligen spezifischen Ausschreibung und dieser allgemeinen Regeln inkl. der Einreichung eines Logbuch zur Auswertung.

Teilnehmer, die ein Log zur Auswertung einreichen, erklären damit,

dass, sie die Wettkampfregeln gelesen haben.
dass, sie sich während des gesamten Verlaufs an die Wettkampfregeln gehalten haben.
dass, die HNDX die Erreichte Punktzahl, Name, Rufzeichen und Standort nach der Auswertung veröffentlichen darf.

3. Weitere allgemeine Wettkampfregel

Alle im Wettkampf benutzten Geräte und Antennen befinden sich am angegeben Standort.

Das Benutzen von Kanal 9 auf AM sowie die Kanäle 11, 20, 29, 34, 39, 40, 41, 61, 71 und 80 auf FM/und Kanäle 11, 20, 29, 34, 39, 40 auf SSB (Kanäle, die auch zur Sprachübertragung über unbemannte automatisch arbeitende CB-Funkanlagen vorgesehen sind) ist verboten. Es wird nur in der Jeweiligen erlaubten Contest Modulationsart FM/SSB oder AM gesendet.

Erlaubte Kanäle je nach Modulationsart:

FM 01-80
SSB 01-40
AM 01-40

Freenet 01-06
PMR 01-16

Der allgemeine Anrufkanal für CB Funk in FM/SSB/AM ist Kanal 26,965 MHz, auf Freenet in FM 149,0250MHz und auf PMR in FM 446,00625MHZ  jeweils Kanal 01 

Verbindungen über andere Kommunikationsformen sind verboten. Damit sind unter anderem gemeint: Telefon, Internet, Chat, Smartphones, Messenger, E-Mail u.a.

„Self-spotting“ ist verboten. Damit ist gemeint, das Wettkampf Teilnehmer andere Stationen um eine Bestätigung über Dritte bitten ( QSOs über Paula )

Achtet bei Eurem Logbuch auf die möglichst genaue Angaben von Uhrzeit, Kanal, Rufzeichen usw. Wenn die Angaben eines QSOs in den beiden Logbüchern unterschiedlich sind, kann die Wertung abgelehnt werden.

Team Logbücher müssen so geführt werden, das deutlich zu erkennen ist welches Team-Mitglied die QSO gefahren hat.

QSOs / DX mit einer Reichweite ab 500 Km/ Luftlinie müssen mit entsprechenden Video Material oder QSL Karten ( E-QSL Mail an eqsl@hndx.de) zusammen mit dem Logbuch eingereicht werden.
Auf dem Video sollte das Gerät mit Eingestellten Kanal oder Frequenz sowie die Modulationsart gut sichtbar sein, ebenso sollte die Uhrzeit und das Datum auf eine Extra Uhr mit im Bild zusehen sein! Es muss eindeutig zu Sehen und Hören sein das ihr mit der Station in Verbindung steht ( Eigenes Rufzeichen bestätigen lassen ). Videos die kürzer als 30 sec. sind oder die gewünschten Merkmale nicht aufweisen, werden nicht von uns ausgewertet!
Es zählen nur die E-QSL Karte der Erreichten Stationen!

Alle Teilnehmer versuchen so viele Stationen zu erreichen wie euch nur möglich ist.

Die Wertung ist
1:1 1Km Luftlinie = 1 Punkt bei jeder Verbindungen ( auch DX Verbindungen mit Nachweis ). 

Für den HNDX Club-Pokal (Einzelstück, wird nur einmal pro Jahr vergeben) zählt zu jeder Verbindung von und zu Hotel November Rufzeichen Träger der Multiplikator Mitglied X2. D.h.  Die Erreichte Punktzahl von der Freenet Season und dem Frequency Contest kommt in eine Extra Wertung. Mit dieser Wertung wird der Club-Meister Pokal an den Punkten Höchsten vergeben.

DX Verbindungen ohne Nachweis werden pauschal mit 250 Punkten gewertet.

Zur Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen, ist jeder Teilnehmer EIGENS verantwortlich!

4. Sanktionen

Doppelt vorhandene Kontakte werden von HNDX als „Null-Punkte-QSO“ interpretiert und werden nicht gewertet.

Doppel belegte Berger/Standort so wie Gruppen mit 2 oder mehr Teilnehmern am selben Standort werden auch nur als eine Verbindung gewertet.

Nicht vollständig richtig oder Fehlerhafte ausgefüllte Logbücher werden nur zum Teil gewertet + bis zu 250 Punkte Abzug vom Ergebnis, oder die Wertung kann auch ganz abgelehnt werden.

Für die gesamt Wertung müssen zu allen Modulationsarten und Veranstaltungen Logbücher eingereicht werden.

Für Vergehen gegen die Wettkampfausschreibung oder gegen diese allgemeinen Regeln stehen dem Veranstalter folgende Sanktionen zur Verfügung:

Für kleinere Verstöße und Fehler kann das betroffene QSO vom Auswerter gestrichen werden, d.h. es wird mit „Null“ Punkten gewertet.

Die Hotel November DX Group kann für Regelverstöße und Unsportlichkeiten Strafen vergeben. Diese führt je nach Art zu einem pauschalen Punktabzug von 10% der Endpunktzahl des Teilnehmers.

Die Hotel November DX Group kann für größere Regelverstöße und Unsportlichkeiten Strafen vergeben. Diese führt zur Disqualifikation des Teilnehmers.

Jede Störung durch einen Contest Teilnehmer kann uns von Teilnehmern per Email oder Telefon angezeigt werden! Dies wird unter Berücksichtigung der Anonymität geschehen.

02/2017 Hotel November DX Group