Aus­stel­lung zur Markt­über­wa­chung

Der Präsident der Bundesnetzagentur, Jochen Homann, eröffnet eine Ausstellung gefährlicher Produkte, die von der Behörde aus dem Verkehr gezogen wurden.   Ausstellungseröffnung am Dienstag, 18. Juli 2017  um 10:30 Uhr in der Bundesnetzagentur Tulpenfeld 4 53113 Bonn   Es handelt sich um Produkte, die auf dem deutschen und europäischen Markt nicht vertrieben werden dürfen; darunter Funkkopfhörer, Drohnen, Handfunkgeräte und Funksteckdosen. Die Geräte nutzen zum Beispiel unzulässig hohe Sendeleistungen oder in Deutschland nicht zulässige Frequenzen. Die Ausstellung zeigt auch unerlaubte Spionagegeräte wie einen Teddybär, in dessen Nasenspitze eine kleine Videokamera versteckt ist. Neben der Präsentation von Produkten informiert die Bundesnetzagentur über ihre Aufgaben im Bereich Marktüberwachung, den Schutz des Frequenzspektrums, die CE-Kennzeichnungspflicht sowie… Read More

Continue Reading

“Funkgeräte am Steuer”: Neuer Verordnungsentwurf liegt vor

Das Verkehrsministerium und das Umweltministerium haben dem Bundesrat am 12. Juli 2017 einen neuen Verordnungsentwurf zu Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVO) mit der Bitte um Zustimmung zugesandt. Damit geht die geplante Ausweitung des bisherigen “Handyverbots am Steuer” auf elektronische Geräte der “Kommunikation, Information oder Organisation” (darunter auch Funkgeräte) in eine neue Runde. Bereits im Juni 2017 hatten die Ministerien dem Bundesrat einen weitgehend gleichlautenden Entwurf zugesandt. Dieser Entwurf wurde von der Bundesregierung kurz vor der Abstimmung im Bundesrats überraschend zurückgezogen. Grund für den Rückzug war die kurzfristige Entscheidung des Verkehrsministeriums, erhöhte Bußgelder für Autofahrer, die keine “Rettungsgasse” bilden, in der StVO festzulegen. In dem nunmehr vorliegenden neuen Entwurf ist die ursprünglich geplante Erweiterung des “Handyverbots… Read More

Continue Reading

Neue Mitglieder in Juni

Die Hotel November DX Group begrüßt ihre neuen Mitglieder 13HN306 Oskar Mike Andreas 30629 Hannover NI 13HN404 Tango Lima Thomas 64404 Bickenbach HE 13HN617 Benjamin 38226 Salzgitter NI 13HN265 13ML86 Manfred 26506 Norden NI 13HN736 D2S Fabian 73669 Lichtenwald BW 13HN436 Porsche 06 Detlef 44369 Dortmund NW 13HN678 Gerhard 86368 Gersthofen BY 13HN562 Nighthawk Bernhard 56218 Mülheim RP 13HN874 Tim 87480 Weitnau BY 13HN443 Papa Charly 24 Jonny 44357 Dortmund NW 13HN507 Hans 31246 Oberg NI 13HN733 Reistenberg 3 Benjamin 57339 Erndtebrück NW 13HN163 DRH365 Holger 16259 Bad Freienwalde BB 13HN162 DRS769 Simone 16259 Bad Freienwalde BB 13HN3004 Airbus02 Jens 01896 Pulsnitz SN 13HN1970 Udo 55285 Wörrstadt RP 13HN1404 Saro85… Read More

Continue Reading

“Funkgeräteverbot am Steuer” vorübergehend zurückgezogen

Die Bundesregierung hat die geplante Änderung der Straßenverkehrsordnung (StVO) kurz vor der Beschlussfassung im Plenum des Bundesrats zurückgezogen. Damit ist auch das geplante “Funkgeräteverbot am Steuer” derzeit vom Tisch. Der Verordnungsentwurf soll dem Bundesrat aber “kurzfristig” (mit verschärften Sanktionen für “Notgassen-Blockierer) wieder zugeleitet werden. Zuvor hatte der Verkehrsausschuss des Bundesrats empfohlen, dass das (nunmehr zurückgezogene) “Funkgeräteverbot am Steuer” für “im Fahrzeug festverbaute CB-Funkgeräte” erst nach Ablauf einer Frist von drei Jahren gelten sollte (das Funkmagazin berichtete). Das Land Niedersachsen hatte später empfohlen, diese Drei-Jahres-Frist nicht nur für CB-Funkgeräte zu gewähren, sondern auf alle “im Fahrzeug mitgeführten Funkgeräte” auszudehnen. Auch diese Empfehlungen sind mit der Rücknahme des Entwurfs gegenstandslos geworden. Als Begründung für den kurzfristigen Rückzug nannte Norbert Barthle,… Read More

Continue Reading

Neues Funkanlagengesetz (FuAG) in Kraft getreten

Das neue Funkanlagengesetz (FuAG) wurde am 3. Juli 2017 im Bundesgesetzblatt verkündet und ist darauffolgenden Tag in Kraft getreten. Das Gesetz war bereits Ende April 2017 vom Bundestag beschlossen worden (das Funkmagazin berichtete). Das neue FuAG ersetzt das bisherige “Gesetz über Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen” (FTEG), das gleichzeitig außer Kraft tritt. Was ändert sich durch das neue FuAG? Im Gegensatz zum alten FTEG gilt das neue FuAG nur noch für Funkanlagen, nicht mehr für sog. “Telekommunikationsendeinrichtungen”. In den Anwendungsbereich fallen jetzt auch reine Funkempfangsanlagen. Vom FTEG her bekannte Ausnahmeregelungen für Amateurfunkgeräte (Selbstbau- bzw. umgebaute Geräte, Bausätze) sind auch im FuAG enthalten. Das neue FuAG enthält in erster Linie verschärfte Regelungen für sog.… Read More

Continue Reading

Neu auf dem Markt: VV-Standmike “Delta M2”

Neue Standmikes sind im CB-Funk-Bereich selten geworden. Nun hat das US-Unternehmen “Delta Electronics” ein neues VV-Standmike mit der Bezeichnung “Delta M2” hat auf den Markt gebracht. Das Erscheinungsbild des “Delta M2” besteht aus einem interessanten Stilmix: Während der Fuß des Geräts mit seiner prägnanten roten PTT-Taste Ähnlichkeit mit Sadelta-Standmikes aufweist, erinnert der verchromte Mikrofonkopf entfernt an das historische “Elvis-Mike” der Firma Shure. Nach Angaben des Herstellers ist im “Delta M2” ein dynamisches Mike mit nierenformiger Charakteristik verbaut. Über zwei Drehregler können Lautstärke und Klang eingestellt werden; der Ausgangspegel kann über ein analoges VU-Meter kontrolliert werden. Die Stromversorgung erfolgt durch eine 9-Volt-Blockbatterie. In ersten Erfahrungsberichten im Internet loben Nutzer die gute Übertragungsqualität des “Delta M2”. Durch seine… Read More

Continue Reading

“Funkgeräte am Steuer”: Drei Jahre Schonfrist für CB-Funk

Die geplante Erweiterung des bisherigen “Handyverbots am Steuer” auf sämtliche Funkgeräte soll nach einer Empfehlung des Bundesrats-Verkehrsausschusses für “im Fahrzeug festverbaute CB-Funkgeräte” erst nach dem 30. Juni 2020 gelten. Das geht aus der Ausschussempfehlung (BR-Drucksache 424/1/17) hervor, die der Bundesrat am 26. Juni 2017 veröffentlicht hat. In der Begründung dazu heißt es: “Die Nutzung von Freisprecheinrichtungen, die dem hand-held-Verbot Rechnung tragen, ist bei den CB-Funkgeräten noch nicht so ausgeprägt und qualitativ verbesserungswürdig. Es ist daher eine Übergangsfrist erforderlich, um die Entwicklung von Freisprecheinrichtungen zu ermöglichen, die insbesondere dem Umstand Rechnung tragen, dass im Nutzfahrzeugbereich die Kabinengeräusche lauter sind als im Pkw-Bereich.” Der volle Wortlaut der Ausschussempfehlung kann im Internet unter… Read More

Continue Reading

“Funk-Telegramm”: Aktuelles Juli-Heft gratis zum Download

Die Amateurfunk-Zeitschrift “Funk-Telegramm” hat ihr aktuelles Juli-Heft 2017 als kostenlose Leseprobe zum Download ins Internet gestellt. Das “Funk-Telegramm” erscheint monatlich bereits im 29. Jahrgang. Herausgeber ist der Hamburger Funkamateur Joachim Kraft, DL8HCZ. Die Zeitschrift präsentiert sich seit Anbeginn in minimalistischem DIN-A5-Layout, Sie hat sich konsequent einer vereinsunabhängigen und ideologiefreien Berichterstattung verschrieben, scheut sich nicht, “heiße Eisen anzufassen” und veröffentlicht auch Nachrichten und Informationen, die in anderen Amateurfunk-Zeitschriften oft nicht zu finden sind. Weitere Informationen zum “Funk-Telegramm”, der kostenlose Download des Probehefts und Bezugsmöglichkeiten der Zeitschrift sind im Internet unter www.funk-telegramm.de zu finden. – wolf – © FM-FUNKMAGAZIN www.funkmagazin.de

Continue Reading

CB-Funk ist kein Smartphone

NR. 382/2017 • 23. Juni 2017 AG Verkehr und digitale Infrastruktur CB-Funk ist kein Smartphone Kirsten Lühmann, verkehrspolitische Sprecherin; Udo Schiefner, zuständiger Berichterstatter: Der Verkehrsausschuss des Bundesrats hat den Weg frei gemacht für eine Modernisierung des Handyverbots am Steuer. Zudem wurde ein Antrag Niedersachsens angenommen, der eine wichtige Übergangsfrist für den CB-Funk in LKW vorsieht. Die Änderung der Straßenverkehrsordnung zum Verbot der Nutzung von Informations-, Kommunikations- und Unterhaltungsmitteln während der Fahrt soll für CB-Funkgeräte erst in drei Jahren gelten. Wenn der Bundesrat in seiner Sitzung am 7. Juli dem ebenfalls zustimmt, können die neuen Regeln noch in diesem Sommer in Kraft treten. „Ablenkung am Steuer kann tödlich sein. Die neue… Read More

Continue Reading

Neuregelung “Funkgeräte am Steuer” – Ein Zwischenbericht

Wie das Funkmagazin am 5. Juni 2017 berichtete, planen das Verkehrsministerium und das Umweltministerium eine Änderung der Straßenverkehrsordnung, mit der unter anderem das bisherige “Handyverbot am Steuer” auf “sämtliche technische Geräte der Kommunikations-, Informations- und Unterhaltungselektronik” (darunter auch CB-Funk- und Amateurfunkgeräte) ausgeweitet werden soll. Die geplante Änderung bedarf der Zustimmung des Bundesrates. Deshalb haben die Ministerien dem Bundesrat Ende Mai 2017 einen entsprechenden Verordnungs-Entwurf vorgelegt. Der Verordnungs-Entwurf durchläuft Im Bundesrat insgesamt fünf Fachausschüsse; federführend ist der Wirtschaftsausschuss, der den Entwurf am 21. Juni behandelt. Anschließend wird über den Entwurf – ggf. mit Änderungsvorschlägen der Fachausschüsse – im Plenum des Bundesrates entschieden. Die nächste Plenarsitzung des Bundesrates findet am 7. Juli… Read More

Continue Reading